Fotos gesucht!

Die AG Raumgestaltung sucht zur Dekoration der Tagesräume und des Treppenhauses Fotos Rund um den Kanusport. Die Fotos sollten in digitaler Form vorliegen und eine möglichst hohe Auflösung haben.

Wer Fotos hat, die er dem Verein zur Verfügung stellen möchte, kann diese auf einer CD oder einem USB Stick bei Sigi, Bernd oder Claus abgeben. Einzelne Fotos können auch gerne per Mail geschickt werden.

Advertisements

Die zwei Gesichter der Kieler Förde

Am letzten Wochenende machten sich 9 BKWler auf den Weg nach Kiel, um die Kieler Förde zu erpaddeln. Übernachtet wurde auf dem Gelände der Kanu Vereinigung Kiel, deren Wanderwartin uns herzlich in Empfang nahmen. Für Sonnabend war eine gemeinsame Fahrt mit Kanuten der KVK nach Laboe geplant und so machten sich dann die BKWler zusammen mit 6 Kanuten der KVK bei mäßigem Wetter auf den Weg. Bei leichtem Schiebewind und einigen Regenschauern erreichten wir nach ca. 11 km die, vor den Laboer Sandbänken liegende, Glockentonne. Sie diente uns als Wendemarke. Bevor es zurück Richtung Kiel ging, wurde noch angelandet und ein Stopp an der Laboer Fischküche eingelegt, Fischbrötchen essen war angesagt. Der Rückweg nach Kiel war dann bei auffrischendem Gegenwind und reichlich Regen doch eher etwas …., naja, der Spaßfaktor hielt sich in Grenzen. Da wir ja aber alle gut geschützt im Kajak saßen, irgendwie auch schön und von bleibender Erinnerung. Abends wurde der Grill auf dem Vereinsgelände angeschmissen und zusammen mit den KVKlern wurde zu Abend gegessen und bei immer besser werdendem Wetter bis in den späten Abend hinein reichlich geklönt. Gekrönt wurde der Tag durch die auslaufenden vier Kreuzfahrtschiffe, die an diesem Tag, zusammen mit den Fähren nach Oslo und Göteborg, im Kieler Hafen lagen.

Der Sonntag zeigte sich dann von einer ganz anderen, viel freundlicheren Seite. Bei angenehmen Temperaturen ging es dieses Mal kurzärmelig aufs Wasser. Neun Kajaks machte sich auf, um den Innenhafen bis in die Hörn hinein zu erpaddeln. Und wieder ging es vorbei an zwei Kreuzfahrtschiffen, die am Morgen angekommen waren. Bevor es zurück zum KVK ging, wurde noch ein Abstecher zur Schwentine gemacht, von Hafen aus umgesetzt sowie noch ein paar Kilometer flussaufwärts gepaddelt.

Alle Mitfahrer waren sich einig, dass es trotz des Wetters am Samstag, ein gelungenes Wochenende war. Fest steht auch schon, dass im nächsten Jahr wieder eine Wanderfahrt nach Schleswig-Holstein führen wird. Desweiteren haben wir die Kanuten des KVK zu einem Gegenbesuch nach Bremen eingeladen, der gerne angenommen wurde. Der Termin dafür wird auch im Winter festgelegt.

Diesen noch etwas erweiterten Bericht und ein paar Impressionen von dem Wochenende findet Ihr demnächst im Internet unter „Das Fotoalbum“ bzw. „Tourenberichte“

Claus

BKW Drachenboot Gruppe das erste Mal unterwegs

Am letzten Mittwoch hat sich eine Gruppe von 8 Personen das erste Mal zum Drachenbootfahren getroffen. Unter der Anleitung von Christoph sind wir knapp eineinhalb Stunden auf der Weser im kleinen Drachenboot des KSF gepaddelt und haben versucht, uns in die doch etwas andere Paddeltechnik einzufuchsen. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, so dass wir beschlossen haben, in lockerer Reihenfolge auch zukünftig Drachenboot zu fahren. Da es noch freie Plätze im Boot gibt, suchen wir noch weitere interessierte Mitfahrer. Wer also Lust hat, diese Paddelvariante einmal auszuprobieren, kann sich gerne bei mir melden.

Viele Grüße

Claus

Blockland Marathon 2. September 2017

Der diesjährige Blockland-Marathon findet am 2. September statt, der Start bei TURA ist um 11:30 Uhr. Es kann die Silberstrecke (17,1 km) oder die Goldstrecke (40,9 km) gefahren werden.

Wer Interesse hat, am Blockland-Marathon teilzunehmen und eine dieser Strecken fahren möchte, wendet sich bitte an mich. Wer sich den Marathon (noch) nicht zutraut, kann gerne als Helfer bei der Veranstaltung mitmachen, z.B. den Teilnehmern beim Umtragen in Dammsiel helfen, beim Rücktransport vom Silberziel zurück zu TURA oder bei anderen Aufgaben mithelfen, auch hier bitte eine Nachricht an mich.

Informationen zum Blockland-Marathon findet ihr auf unserer Homepage unter „Unser Programm“.

Wolfgang Vöge, Tel.: 0421 – 83 41 52, anlagen@bremer-kanu-wanderer.de

Kursabschlussfahrt auf der Ochtum für Kanukurs-Absolventen und BKW-Mitglieder am Sonnabend dem 19. August 2017

Die diesjährige Kursabschlussfahrt findet am Sonnabend dem 19. August auf der Ochtum statt, geplant ist eine Fahrt von Sudweyhe bis zum Wassersportverein Warturm. Diese Fahrt ist für die Absolventen der Kanukurse gedacht, jedoch können auch BKW-Mitglieder an dieser Fahrt gerne teilnehmen. Treffen im Bootshaus am 19. August um 9:00 Uhr. Eine Teilnehmerliste ist im Bootshaus am Schwarzen Brett ausgehängt, Anmeldungen sind auch per E-Mail oder telefonisch möglich unter:

Tel.: 0421 – 83 41 52, anlagen@bremer-kanu-wandere.de

Wolfgang Vöge